Michigan here I come!! :)

Hey everybody 🙂

Ich weiß, meine Reise nach Michigan ist jetzt schon über einen Monat her, aber irgendwie möchte ich ja doch das alles hier festgehalten wird!! 🙂

Direkt am Montag nach dem Wochenende der Geburtstagsparty bin ich ganz früh morgens meine Reise Richtung Michigan angetreten. Ich wurde von einem Shuttlebus abgeholt, da mich leider niemand zum Flughafen fahren konnte. War aber alles halb so wild, außer, dass ich ziemlich aufgeregt alleine in diesem Bus saß. Nicht weil ich wegen meinem ersten alleinigen Flug aufgeregt war, sondern einfach weil ich mich riesig auf meine Urlaubswoche und natürlich auf Patrick gefreut habe!! Patrick ist ein Freund aus East Lansing, MI , wir kennen uns aus dem jährlichen Urlaub in Griechenland. Er geht in auf die „University of Michigan“ und hatte die Woche „Spring Break“ 🙂 Nach einem ziemlich entspannten Flug hat er mich dann vom Flughafen abgeholt.. Großes Wiedersehen und fettes Knuddeln am Kofferband 😀 Wir sind sofort zu seinem „Dorm“ (Wohnheim) gefahren und er hat mir sein Zimmer und den Campus gezeigt!! Für mich war das alles ziemlich cool und spannend mal zu sehen, wie es denn wirklich in Amerika auf dem College aussieht! Also es gibt wirklich diese großen Studentenhäuser, super schöne alte Gebäude, WLAN auf dem ganze Campus und kostenlose Busse für die Studenten. Patrick hat mir dann auch noch seinen Lieblingsplatz zum Lernen gezeigt in einer riiiiesen großen Bibliothek, allerdings ganz oben in einer kleinen Ecke, wirklich cool. Ich bin ziemlich neidisch geworden, irgendwie hatte ich auch total Lust jetzt anzufangen zu studieren. Naja wir sind dann noch eine Weile über den Campus gelaufen und er hat mir alle möglichen Platze gezeigt und mir viel erklärt über die Gebäude und so weiter 😉 Voll interessant alles. Naja dann haben wir irgendwann Hunger bekommen und sind „Lunchen“ gegangen. Patrick hat dann festgestellt, dass ich, sagen wir mal, „langweilig“ esse. Also wurde diese Woche zu einer „Trying week“, wie ihr später noch sehen werdet. 😀 Naja dann sind wir noch einkaufen gefahren und dann nach Hause, dort hab ich dann auch seine Mama wiedergesehen, sie hat sich super gefreut.. total die Liebe! Abends haben wir alle zusammen Dinner gehabt und zum Nachtisch sind wir dann noch bei „Coldstone“ Eis holen gefahren. Solltet ihr unbedingt alle mal ausprobieren, mega lecker! 🙂 Wir haben dann noch einen Film geguckt und dann war ich ehrlich gesagt auch ziemlich müde vom ganzen Tag und wir sind schlafen gegangen!

IMG_5733 FullSizeRenderFullSizeRender 3 FullSizeRender 2

Am nächsten Morgen hat Sofia (Patricks Mama) uns dann erstmal Frühstück gemacht und es gab mein absolutes Lieblingsessen aus Griechenland..FullSizeRender ich hab mich soooo sehr gefreut! Das ist quasi Blätterteig mit so einer Puddingfüllung und nennt sich „Bougatsa“. Auf jeden Fall ein guter Start in den Tag! Allerdings war es so kalt und hat geschneit, dass wir an dem Tag viel drinnen gechillt und Netflix geguckt haben. Als es dann später aufgehört hat zu schneien, sind wir doch mal rausgegangen und wollten in der Nachbarschaft etwas spazieren gehen, sind dann aber doch relativ schnell wieder umgedreht, da es wirklich zu kalt war 😀 Um den Tag aber nicht einfach so dahingehen zu lassen sind wir dann Abends doch tatsächlich zu zweit Bowlen gegangen und das war echt mega lustig, hat mehr Spaß gemacht, als ich vorher gedacht hatte. 😀 Bevor wir auf die Bahn konnten habe ich noch kläglich gegen Patrick im Air hockey verloren. Als wir dann angefangen haben zu spielen, hat sich herausgestellt, dass ich ihm leider etwas überlegen war 😛 Später haben wir dann sogar die „Bumpers“ aufstellen müssen hahahaha! Achja und verletzt habe ich mich auch noch, hatte eine offene Blase am Daumen und dann hat Patrick ein Pflaster geholt und mich verarztet 😀 😀 Wir hatten auf jeden Fall mega viel Spaß an dem Abend!

 Am nächsten Tag sin wir ein bisschen auf dem Campus der „Michigan State University“, das ist die andere große Uni in Michigan, rumgelaufen und da auch ins Museum gegangen. Später haben wir einen Freund von Patrick getroffen und sind, jetzt müssen alle die mich kennen ganz stark sein, CHINESISCH essen gegangen 😀 Wie ich schon gesagt habe… „Trying week“!!! Patrick und ich haben uns zwei Sachen geteilt und ich muss wirklich sagen.. mir hat es sogar geschmeckt!! 😛 Abends sind wir dann zu einem Basketballspiel der „Michigan State University“ gegangen!! Mein erstes College-Basketballspiel 😀 Am Besten haben mir allerdings die Cheerleader und das Dance Team gefallen, richtig typisch Amerika!! Das war auf jeden Fall ziemlich cool und ich hatte sogar das passende Sweatshirt an 😉 Habe nämlich 2 College Sweatshirts und ein T-Shirt bekommen 🙂

FullSizeRender 2 IMG_5823 IMG_5884

Sooo und jetzt kommt mein absoluter Lieblingstag dieser Woche ❤ Wir sind relativ früh morgens losgefahren Richtung „Frankenmuth“, das ist ein kleines Dorf und wird auch „Little Bavaria“ (Klein- Bayern) genannt!! Wie der Name also schon sagt hat es was mit Bayern und somit Deutschland zu tun, aber dazu später 😀 Zuerst haben wir aber an dem weltweit größten Weihnachtsladen „Bronner’s Christmas Wonderland“ angehalten, das war so crazy, dass wir uns darin einfach mal 1,5 Stunden aufgehalten haben 😀 und wir hatten nichtmal alles gesehen!! 😀 Die Amerikaner haben in der Hinsicht auf Weihnachtsdeko wirklich einen an der Klatsche, die hängen einfach ALLES an dem Weihnachtsbaum!! Als nächstes sind wir dann in ein Biermuseum gegangen. Das war der hammer, die hatten über 2000 verschiede Biergläser da, eigentlich alle mit deutschen Biermarken!! Richtiges Gefühl von Heimat 🙂 Aaaaaber das geht sogar noch weiter, denn dann sind wir in ein Geschäft gegangen, in dem es deutsche Sachen zu kaufen gab 😀 Jetzt könnt ihr euch vorstellen, dass ich da leicht ausgerastet bin und ein paaaar Dinge wie, Knödel, Soßen von Maggi und solche Sachen mitgenommen habe!! Dann waren wir noch in einem Geschichtsmuseum.. seeeehr spannend!! Aber war genau das richtige für den kleinen Patrick.. „Hands on“!! 😀 😀 Aber jetzt kommt das Highlight des Tages… Wir sind deutsch essen gegangen!!! Ich hatte ein Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat und zum Nachtisch Apfelstrudel mit Vanillesoße.. Göttlich sag ich euch!! 🙂 Man kann sich vorher gar nicht vorstellen wie sehr man das deutsche Essen tatsächlich vermisst! Ich hab mich gefreut wie ein kleines Kind. Abends gab es dann ein großes Dinner mit ein paar Freunden der Familie, das war auch echt nett, mal wieder mit so vielen am Tisch zu sitzen! War ein meeega schöner Tag!! 🙂

IMG_5857

 FullSizeRender FullSizeRender 4 FullSizeRender 2 FullSizeRender 3

Am nächsten Tag war wirklich nur chillen angesagt.. Patrick musste viele Hausaufgaben für die Uni machen und lernen. Abends sind wir dann aber mit Patricks Schwester und einer Freundin ins Kino gegangen und haben uns „Kingsman“ angeguckt, ziemlich cooler Film! Danach sind wir dann MEXIKANISCH essen gegangen 😉 schon wieder was neues ausprobiert!! Ich muss sagen ich bin wirklich ziemlich stolz auf mich selbst 😛

So und jetzt kommt auch schon der letzte wirklich Tag 😦 Wir haben Patricks Sachen zu seinem Wohnheim gebracht und sind dann wieder etwas auf dem Campus rumgelaufen. Da waren wir dann wieder in einem Museum, das war wirklich mega cool und wir waren bestimmt 2 Stunden dadrin. Eigentlich steh ich nicht wirklich auf sowas, aber mit Patrick hat das echt irgendwie Spaß gemacht! Total interessant 🙂 Dann sind wir noch zu den Gebäuden für die Jurastudenten gegangen. Die Jurastudenten haben eine eigene Bibliothek „Law Library“, die ist sooo super schön! Sah alles ein bisschen so aus wie bei „Harry Potter“. Mittag haben wir dann bei so einem Laden gegessen wo es so Pita uns so gab.. ein bisschen wie Döner! War auf jeden Fall auch super lecker 🙂 Abends sind wir dann zum Abschluss noch mit allen in so einer Sportsbar essen gegangen 😀 Jaaaa ich weiß eine Menge Essen diese Woche!! 😀

FullSizeRender 3  FullSizeRender 5FullSizeRender 4

Tja und am nächsten Morgen gings dann auch schon wieder nach Hause.. zum einen sehr traurig, zum anderen hab ich mich natürlich schon wieder riesig auf meine Janine gefreut!! ❤ Wir haben bestimmt jeden Tag geskypt 😀 Können es einfach nicht lassen… sie ist eben mein Bae!! :*

Ganzen Lieben Gruß und Kuss Linaaaaa 🙂

Advertisements

Hier kommt der Februar :)

Hiiii.. Weiter gehts mit dem Februar!! 🙂

Irgendwann am Anfang des Monats war erstmal „Super Bowl“ angesagt!! Das ist ein super wichtiges, wenn nicht sogar Das wichtigste, Football Spiel und alle sind komplett am ausrasten 😀 Hier bei uns wurde also eine kleine Party veranstaltet.. Freunde sind vorbeigekommen und es gab ein fettes Dinner. Anschließend wird dann mit allen zusammen das Spiel geguckt, was eine gefühlte Ewigkeit dauert und da ich nicht wirklich viel von Football verstehe hab ich mich dann nach dem Eis verabschiedet. Ich weiß, andere würde wahrscheinlich viel dafür geben das gucken zu können aber ein bisschen habe ich ja sogar geguckt. 😉

IMG_4964

Jetzt mal etwas lustiges.. Also Janine hat mir aus Deutschland neue Brotbackmischungen mitgebracht. Also habe ich angefangen das Brot zu backen, es zum Gehen neben den Kamin bestellt und hab mich sooo darauf gefreut. Da sitz ich also im Wohnzimmer, die Babys sind am schlafen, da kommt Joe mit dem Brotteig in der Kastenform rein und fängt voll an zu lachen. Hat Sam (der Goldenretriever) einfach mal den halben Teig gegessen!! Ich wusste ehrlich nicht ob ich lachen oder weinen sollte!! 😀 😀

Tja und jetzt kommt etwas eher weniger lustiges.. Erst sind die Mädels und dann auch noch ich total krank geworden!! Wir waren sogar mit den Kleinen beim Arzt weil die so schlimmes Fieber hatten. Wie gesagt, mir ging es auch nicht so toll, aber da Janine auch irgendwie krank war ist sie trotzdem am Wochenende gekommen und wir haben eine „Medikamentenparty“ gemacht 😀 Ziemlich lustig wie wir hier bei mir im Bett lagen, ständig am Nase putzen waren und sonst was. Nach dem Wochenende war es allerdings noch nicht wirklich besser und ich konnte nicht arbeiten, da die Babys aber auch noch krank waren ist Amy sowieso Zuhause geblieben! Irgendwann ist sie dann mit den Girls zum Arzt und da hat sich rausgestellt, dass sie eine Ohrenentzündung hatten! Später hat Janine mich dann auch zum Arzt gefahren und ich hatte eine richtig fette Grippe!! 😦 Hab dann erstmal ein Antibiotikum für 40$ bekommen :O Und Zuhause waren natürlich alle fett Karneval am feiern, das war wirklich ziemlich doof, vor allem hier krank zu sein ohne meine liebe Mami, die mir immer frischen O-Saft presst und sich so lieb um mich kümmert!! Das hab ich ganz dolle vermisst Mami :-* Aber auch sowas überlebt man! „What doesn’t kill you makes you stronger.“

FullSizeR4ender

Sooo jetzt ganz kurz zum „Valentine’s Day“ hier in Amerika.. Es ist wie man es sich vorstellt komplett übertrieben 😀 Überall kannst du extra Valentinstagsschokolade und Blumen für an die 50$ kaufen!! Außerdem beschenken sich nicht nur Verliebte, sondern auch Familie und Freunde. Janine und haben uns dann für ein paar nette Blümchen und Schoki entschieden, irgendwas muss ja sein. Von Amy habe ich Pralinen bekommen und sogar Joe hat mir was geschenkt, was mich ein wenig überrascht hat, aber total süß!! Habe so Bodylotion, Duschgel und Bodyspray bekommen 🙂

FullSiz5eRender

Dann irgendwann kam ein Wochenende an dem es so viel geschneit hat, dass ich nichtmal zu Janine fahren konnte!! Total doof, ich glaube das war bis jetzt wirklich mit das Schlimmste 😀 Mittlerweile geht uns allen hier der Schnee auch richtig auf den Keks 😦 Aber naja am nächsten Tag konnte ich dann doch hinfahren. Leigia, Janines Hostmum, musste sich nämlich für eine Ranger school, zu der sie will, ihre Haare abschneiden/abrasieren und dazu waren alle Freunde eingeladen 😀 Ziemlicher Aufstand wurde darum gemacht, aber war letztendlich doch ganz witzig! Jeder durfte ihr nämlich eine Strähne abschneiden 😛 Und hier noch ein Bild von Janine und mir, „Bae“ bedeutet übrigens „Before Anyone Else“.

FullSizeRe6nder IMG_5504

An irgendeinem Tag unter der Woche ist Annika dann mal mit ihrer kleinen Wilhelmina (4 Monate älter) zum „Playdate“ vorbeigekommen. Das war total süß, meine Kleinen haben sie erstmal komisch angeguckt aber nachher haben sie sich dann super verstanden und gut mit einander gespielt. Avery ist ein bisschen aktiver was neue Menschen angeht und da wurden dann sogar ein paar Küsschen ausgetauscht.. soooo niedlich 🙂 Oh und wie man hier auf dem Bild sehen kann, hat Wilhelmina auch schon etwas mehr Haare als Avery und Ashlyn.

FullSize3Render

Solo und jetzt ist es auch schon so weit, am 25.2.2015 sind Avery und Ashlyn schon 1 Jahr alt geworden!! Am Tag selber hat sich jetzt nicht besonders viel getan, aber am Wochenende war die fetteste Geburtstagsparty überhaupt geplant 😀 Es gab alles und die Tage vorher war hier ziemlicher Stress.. Mit dem Essen hat sich Amy die meiste Mühe gegeben, aber auch das komplette Haus wurde aufgeräumt und geputzt 😀 Könnte ja sein, dass manche Leute eine Hausführung wollen 😀 Naja was solls, war auf jeden Fall einmal das ganze Haus aufgeräumt und geputzt! Es ist sogar Familie von Joe aus New York gekommen 🙂 Die hab ich alle so gerne.. war super schön die wiederzusehen! Janine uns Annika waren natürlich auch eingeladen. Die Party an sich war wirklich schön, die Girls hatten eigene kleine Kuchen, in die sie ihre Finger reinstecken durften 😀 Hier ein paar Bilder!!

IMG_5535 IMG_5533 IMG_5529 IMG_5686 FullSizeRender FullSizeRe2nder FullSizeRe1nder

Das wars auch schon wieder 🙂 Der nächste Post wird über meine Reise nach Michigan gehen, also seid gespannt!! 😉

Liebste Grüße eure Lina!! ❤

Januars beste Ereignisse :D

Hiii 🙂

Also hier kommen einfach ein paar Fotos und ich erzähl bisschen was!!

Anfang Januar hat meine Hostmum ein Raclette für uns gekauft, damit Annika, Janine und ich das machen konnten!! Wir haben plötzlich so Lust darauf gehabt und es hat so Spaß gemacht.. Ich liebe Raclette 😉 das werdet ihr noch sehen!!

FullSizeRender

Janine und ich haben uns überlegt, das wir uns auch mal so richtig verwöhnen lassen müssen, also haben wir ein Beauty-Weekend gegönnt mit allem drum und dran 😀 Das hat richtig Spaß gemacht und dann haben wir uns vorgenommen, das wir das jetzt mal öfter machen wollen!! War super schön und entspannend bevor dann Montags wieder die Woche losgeht..

FullSizeRender 3 FullSizeRender 2 FullSizeRender 4

Letztens habe ich von Annika erfahren das es hier doch tatsächlich das „Vapiano“ gibt!! Ich liebe dieses Restaurant so sehr und deshalb wollten wir unbedingt mal testen, ob das denn hier genauso gut ist wie Zuhause. Also bin ich irgendwann abends mal nach DC zur Annika gefahren und wir sind dann in Chinatown beim „Vapiano“ essen gegangen, war super schön und natürlich super lecker!!

FullSizeRender 5

Jetzt denkt ihr euch wahrscheinlich ‚Waaas die ist ja nur am essen und am chillen da!‘, aber damit hatten die coolen Ereignisse diesen Monat nunmal wirklich zu tun 😀 Und genau damit geht es jetzt auch weiter… Janine hat mal wieder bei mir gepennt und wir haben uns ein seeeehr entspanntes Wochenende gemacht!!

Morgen sind wir erstmal, haltet euch fest, im Schlafanzug durch den „Starbucks DriveThrough“ gefahren und haben im Auto gefrühstückt!! Das war wirklich ziemlich cool 😀 Danach haben wir uns dann auch nicht mehr viel bewegt, sondern nur im Bett gelegen, Filme geguckt und gechillt!! Sowas muss auch mal sein… Jaaa ich weiß Mama ziemlich unproduktiv und faul 😀 😀

FullSizeRender 6 FullSizeRender 7

War ein super chilliger Tag, ich glaube an dem Wochenende haben wir hier auch wieder zweimal Raclette gemacht 😀 Aber ich denke davon brauche ich jetzt nicht nochmal Bilder zu präsentieren, sieht ja immer gleich aus!!

Hier aber nochmal ein Bild von den zwei süßen Mäusen, wie sie den ganzen Bücherkorb ausgeräumt haben.. (Ashlyn links und Avery rechts). Der Blick sagt alles 😀 Voll ertappt!

FullSizeRender 8

Von den restlichen Ereignissen gibt es leider nicht so wirklich viele schöne Bilder. Aber ich erzähle einfach mal was noch so war 🙂 Da die Mädels ja im nächsten Monat Geburtstag hatten, brauchten wir noch Fotos für die Einladung!! Also habe ich die Beiden süß und natürlich in rosa angezogen und ein kleines Fotoshooting gestartet.. das gestaltet sich allerdings nicht so einfach wie man sich das vorstellt 😀 Haha Haarbänder wurden vom Kopf gerissen, ich habe meine besten Grimassen ausgepackt und letztendlich hab ich dann doch paar schöne Bilder zustande bringen können!!

An irgendeinem Wochenende hab ich bei Janine übernachtet und wir haben auf die kleine Petra aufgepasst!! So ein süßes kleines Monster ist die 😀 Das besondere an diesem Abend war allerdings, dass Janine von irgendwo Knödel herbekommen hat und wir uns die dann gemacht haben!! Solo schön.. deutsches Essen 😀

Ich glaube das Wochenende danach war es dann (leider) auch schon so weit und Janine ist für eine Woche zum Skifahren mit ihrer Familie nach Deutschland gefahren. Habe ich mich natürlich sehr für sie gefreut, aber eine Woche ohne meine Maus ist schon ganz schlimm!! Habe sie gaaaanz doll vermisst und war froh als sie wieder da war. Auch wenn es nur eine Woche war, ohne meinen „Best Buddy“ geht hier einfach nix!!! 😀 Als ich sie vom Flughafen abgeholt habe, haben glaube ich alle gedacht wir hätten uns ewig nicht gesehen 😀

Sooo das war dann auch schon wieder der Januar!! 😉

Liebsten Gruß!! ❤

New Years Eve in New York City <3

Hallo Zusammen!! 🙂

Am 27.12. bin ich morgens früh mit den beiden Girls und Amy zu Joe’s Familie nach Albany, NY geflogen!! Jaa geflogen.. das war wirklich nicht ganz unanstrengend mit den Kindern, Amy’s Knien, dem Kinderwagen und hunderttausend Taschen und Koffern 😀 Aaaaber wir habens geschafft. Amy ist dann mit den Mädels da geblieben und ich bin mit dem Zug rüber nach New York zu Muriel aus der Trainingsschool gefahren, da habe ich dann auch Lena wiedergetroffen!! War mega cool sich endlich wiederzusehen. Wir haben alle bei Muriel pennen können was echt super war 🙂 An dieser Stelle nochmal dankeeeee!! Wir sind viel nach NYC rein gefahren, was natürlich toll war! Ich liebe New York und es gibt immer was was man noch nicht gesehen hat.

Attachment 4-6

Attachment 3-6 Attachment 2-5

 Bei der Reihenfolge der Tage bin ich mir jetzt leider nicht mehr so sicher, aber ich zeige euch einfach mal ein paar Bilder 🙂

Attachment 5-5 Attachment 1-6 Attachment 4-5

Wir haben den Sonnenuntergang auf der Brooklyn Bridge genießen können, das war wirklich wunderschön, aber auch etwas kalt 😀

Attachment 2-4 Attachment 3-5 Attachment 1-5Attachment 5-4 Attachment 2-3 Attachment 1-4

An einem Tag haben wir eine Central Park Tour mit so einer Fahrradrikscha gemacht. Das war ziemlich witzig 😀 Der Fahrer war super cool drauf und hat viele schöne Bilder von uns gemacht. Wir haben zwar viel gesehen, es ging schnell und wir waren schön in eine Decke eingekuschelt, trotzdem war es ein bisschen teuer. Naja wir waren ja zu dritt und zu faul zum Laufen uuuuund es hat auch noch ein klein bisschen geschneit.. 😀 Also hat sich das für uns letztendlich schon gelohnt! Der Central Park ist wirklich so toll 🙂 Wir haben ein paar Orte gesehen, wo Filme oder Serien (wie zum Beispiel: Gossip Girl oder Sex and the City) gedreht wurden. Die „Bow Bridge“ seht ihr in den letzten Bildern, auf dieser Brücke werden sehr viele Heiratsanträge gemacht. Wenn man dort einen Heiratsantrag gemacht bekommt ist es quasi unhöflich nicht JA zu sagen, das meinte zumindest unser Rikschafahrer. 😀 Wir sind dann einmal über die Brücke gelaufen und haben uns alle etwas gewünscht, was wir uns fürs Leben wünschen. Also ich fand das ja mega schön und romantisch!! ❤

Und hier kommen auch schon die Bilder von unserem NEW YEARS EVE am Times Square!!!

Attachment 1-3 Attachment 3-3Attachment 4-3 Attachment 5-3

Das war wirklich sowasvon cool und aufregend, ein richtig tolles Erlebnis!! So toll, dass wir einfach die Möglichkeit hatten das mitzuerleben. Muriels LCC kennt einen Polizisten der am Times Square arbeitet und der konnte uns dann so um viertel nach 10 schön reinschleusen! Wir haben und so cool gefühlt, wie wir da an allen Leuten, die seit morgens da in der Kälte gestanden haben, vorbeigelaufen sind 😀 Natürlich waren wir mit allen möglichen Partyutensilien ausgestattet wie ihr sehen könnt haha! Es ging einfach die totale Party ab da, Taylor Swift ist aufgetreten und es gab viel andere coole Musik bis es dann endlich zum Countdown kam und der Ball langsam gesunken ist!!!

Dann kam das altbekannte „Auld Lang Syne“, ganz viel Konfetti und ein riesen Feuerwerk rund um den Times Square herum!! Uns kam alles irgendwie ganz unrealistisch vor, wir haben wirklich Silvester am Times Square verbringen dürfen und haben den „Ball Drop“ gesehen, das war überall auf der Welt im Fernsehen zu sehen ist! Einfach unglaublich cool 🙂

Nach einem unglaublich schrecklichen Rückflug mit ungeduldigen Babys und 3 Stunden Verspätung hat mich zurück Zuhause dann allerdings auch eine ganz schöne Überraschung erwartet…

Attachment 5-2

Ein Packet von meinen allerliebsten Mäusen aus Deutschland!!! ❤ Danke nochmal habe mich riesig darüber gefreut 🙂

Attachment 4 Attachment 3  Attachment 4-2 Attachment 3-2 Attachment 2 Attachment 2-2 Attachment 1 Attachment 1-2

Hier noch ein paar Schneebilder bei uns aus der Nachbarschaft.. so schön ich habe einen langen, ziemlich kalten Spaziergang mit den Girls gemacht!! Das war einfach wunderschön mit der untergehenden Sonne und dem Schnee! 🙂

Wie ihr seht versuche ich wirklich aufzuholen was noch passiert ist, aber ich denke von Januar und Februar werde ich nur über die wichtigsten Ereignisse berichten!!

Ganz lieben Gruß und Kuss Linaaaaa ❤

My American Christmas!! :)

Weiter gehts mit meinem „American Christmas“…

Am 24. (Christmas Eve) sind wir abends alle zusammen in die Kirche gegangen, das war zum einen sehr schön zum anderen aber auch etwas traurig, da die festliche Stimmung und die Lieder mich dann doch meine Familie vermissen haben lassen. Trotzdem habe ich das sehr genossen und wir haben uns alle ganz schön angezogen, was ich besonders cool fand war, die Lieder in der Kirche auf Englisch zu hören!! Das war ziemlich ungewohnt und mitsingen konnte ich auch nicht wirklich 😀

Attachment 5-8 Attachment 4-8

Die Mädels sahen so unglaublich süß aus mit ihren Kleidchen und mein kleiner Liebling Parker hatte sogar eine Krawatte an 😀 Während der Messe hatte ich Ashlyn auf dem Schoß und sie war ganz lieb und hat gut aufgepasst!

Nach der Messe sind wir dann nach Hause gefahren und wir wollten eigentlich sofort essen, so kenne ich das auch von zuhause… jaaa aber das hat sich dann alles noch so circa um 2 Stunden verschoben 😀 Da wurde dann erstmal noch schnell was eingekauft und gekocht!! Hier haben sogar Geschäfte an Heiligabend auf so crazy. Festlich war das Essen dann auch nicht so wirklich, aber der Weihnachtsabend wird hier ja auch nicht so gefeiert wie bei uns. Ich hatte allerdings auch was gekocht, was es bei uns Zuhause immer an Weihnachten gibt 🙂 Ein bisschen Heimat muss sein, Heiligabend habe ich alle nämlich ganz besonders doll vermisst!!

Attachment 5-7 Attachment 1-9 Attachment 2-9

Schön war allerdings, das Parker und Allison da waren, denn so war alles dann doch etwas geheimnisvoll und aufregend. Wir haben zum Beispiel Futter für die Rentiere nach draußen geschmissen, eine Weihnachtsgeschichte gelesen und wie bei Nikolaus, Kekse für Santa Claus aufgestellt. Auf die letzte Minute habe ich dann noch schnell all meine Geschenke für alle eingepackt. Und um ehrlich zu sein, als ich dann endlich ins Bett gegangen bin war ich wirklich etwas aufgeregt und konnte erst nicht einschlafen!!

Attachment 3-9  Attachment 2-8Attachment 4-7  Attachment 1-8

Früher schlafen wäre allerdings besser gewesen, denn plötzlich kommt Parker bei mir ins Zimmer und sagt, alle seien wach außer mir, aber er darf seine Geschenke nicht aufmachen, wenn nicht jeder unten ist. Ich dacht erst so, was weckt der mich bitte um 4 Uhr morgen 😀 Haha es waren dann allerdings doch schon 6 Uhr und dann bin ich ihm zur Liebe eben aufgestanden 😀 Gaaaanz verschlafen und in meinem Christmas Pyjama bin ich dann runter und da waren dann soooo viele Geschenke echt unglaublich…..

Attachment 3-8

Ganz links das sind alles meine!! ❤

Irgendwie haben wir uns unter den Au Pairs dann alle Bilder vom amerikanischen Weihnachtsmorgen geschickt, ziemlich lustig!! Was Geschenke betrifft übertreiben die Amis wirklich vollkommen 😀

Aber zurück zu mir, als ich runterkam war allerdings Ashlyn noch nicht wach. Trotzdem darf jeder seinen Stockung (Strumpf) auspacken, da sind dann alle möglichen Kleinigkeiten und Süßigkeiten drin!! Quasi wie an Nikolaus.

Alle haben sich riesig über die Geschenke gefreut, besonders Parker, er und die Girls haben als erstes alle ihre Geschenke ausgepackt und dann haben wir anderen der Reihe nach unsere Geschenke ausgepackt!! War ziemlich cool und gemütlich und hat suuuper lange gedauert!! Ich bin wirklich sehr reich beschenkt worden 🙂 Danach haben wir dann alle zusammen gefrühstückt 😀

Attachment 2-7 Attachment 3-7

Dann hat jeder sich schön gemacht, denn so gegen 2 haben wir ganz viel Besuch von Freunden und Familie bekommen! Natürlich wieder mit gaaaaanz vielen Geschenken 😀 Aber es gab natürlich auch ganz viel Essen!! Der „Christmas Day“ hat mir sehr gut gefallen, da wir alle nett zusammen gesessen, gequatscht und gegessen haben!! Ich habe sogar auch noch was von Freunden der Familie bekommen… die riesigste Pralinenpackung überhaupt!!! 😀

Attachment 1-7

Und das wars dann auch schon wieder zu meinem „American Christmas“ der 2. Weihnachtstag ist hier eher so zum chillen und shoppen, was Amy, ihre Schwester, die Girls und ich natürlich auch gemacht haben!! Ich habe mir dann noch eine Winterjacke aussuchen dürfen und mir selber noch eine Michael Kors Tasche gegönnt 😀 Nach Weihnachten gibts nämlich auch mal wieder super Sales!! 😉

Liebste Grüße und Küsse Lina :-*

Dezember :) (Teil 2)

Weiter gehts… 😉

Attachment 5-12 Attachment 5-11 Attachment 4-12 Attachment 4-11 Attachment 3-14 Attachment 3-13  Attachment 2-12Attachment 2-13 Attachment 1-13

Wie ihr sehen könnt, hatten wir ein Fotoshooting für die Weihnachtskarten!! Ich dachte ich zeige euch einfach mal ein Beispiel wie die typischen amerikanischen Weihnachtsfotos aussehen 😀 Das auf der Treppe ist das Beste!! Da seht ihr auch nochmal ein paar mehr Bilder von den zwei Mäusen 🙂

War super schön das Shooting und hat auch echt viel Spaß gemacht.

Attachment 5-10

Ab und zu muss man sich dann auch mal ein Gläschen Wein in der Badewanne gönnen und ein bisschen runterkommen!! Dank sei Gott, dass Amy da so locker ist. 🙂

FullSizeRender Attachment 4-10

Ashlyn (links) und Avery (rechts) direkt nach ihrem Bad! Mittlerweile baden die beiden in der großen Wanne und finden das ganz toll, jedes mal wenn ich sie rausnehme ist das Drama groß 🙂

Attachment 3-12 Attachment 2-11

Irgendwann unter der Woche sind Amy’s Eltern vorbeigekommen und ich habe sie mit den Girls fotografiert für ihre Weihnachtskarten, sie meinten ich könnte so tolle Fotos machen haha 😀 Naja dabei sind auf jeden Fall auch Fotos von den Zwei herausgekommen!!

Das Oma&Opa da waren fand ich eigentlich voll süß, hatte ich ein bisschen was zu tun und die sind echt mega lieb!

Attachment 4-9 Attachment 5-9 Attachment 1-11

Ashlyn und Avery zum ersten Mal in den Einkaufswagensitzen 😀 Die Bilder finde ich wirklich super süß!! Die fanden das total cool dadrin, konnten ja alles genau beobachten!

Attachment 3-11 Attachment 2-10

Avery ist in ihrem Stuhl eingeschlafen während ich die Weihnachtskekse typisch amerikanisch verziert habe 😀 Fand sie anscheinend nicht allzu spannend wie ich!!

Attachment 1-10

Zum Schluss noch ein Bild von einem meiner Weihnachtsgeschenke für Amy&Joe 🙂 Haha nicht ganz perfekt, aber dennoch ein super Geschenk. Wer das allerdings gerne mal mit den eigenen Gastkindern nachmachen will sollte sich vielleicht eine Freundin dazu holen 😀

Sooo das wars dann auch schon wieder… Im nächsten Post wird es um das „American Christmas“ gehen und da gibt es natürlich auch wieder tolle Bilder!! Ich bemühe mich wirklich alles ganz schnell aufzuholen 🙂

Liebste Grüße Linaaa :-*

Fotogalerie Dezember :) (Teil 1)

Hey ihr Lieben,

hier kommt der Dezember 🙂

Attachment 4-16

Natürlich hab ich die Beiden auch mal mit nach DC genommen und wir haben uns die wichtigsten Dinge angeschaut!! Meine Oma wollte unbedingt zum Grab von J.F. Kennedy, also sind wir auch noch zum Arlington Nationalfriedhof gefahren, welcher übrigens echt sehr beeindruckend ist, den müsst ihr euch also dringend angucken wenn ihr mal in der Nähe seid 🙂

Oh und um noch was lustiges zu erzählen, oder in dem Moment auch ehr nicht so lustiges… wir sind den ganzen Tag mit der Metro gefahren und ja an einer Station hat es meine Oma leider nicht in die Bahn geschafft und wir hatten sie für eine Station verloren :O Zum Glück haben wir uns ganz schnell wieder gefunden 😀 Danach wollte sie aber doch ganz gerne meine Adresse hier haben!!

Attachment 3-18

Meine Mami hat mir übrigens einen Adventskalender von Zuhause mitgebracht, wo ich mich uuuuuunglaublich drüber gefreut habe, denn ich hatte damit überhaupt nicht mit gerechnet :)) total süß, so hatte ich jeden Tag eine kleine Überraschung von Zuhause auch als sie nicht mehr da war!! ❤

Attachment 2-17 Attachment 1-17

Bevor ich es vergesse: Es gibt hier in Amerika so eine Tradition, damit den Kindern das Warten auf Weihnachten verkürzt wird!! Die kleine Puppe die ihr da sehr, nennt sich „Elf on the Shelf“!! Es gibt ganz verschiedene Elfen (männlich/weiblich, dunkelhäutig/hellhäutig) und sehr viele Familien haben so einen Elf. Wir haben einen Jungen und haben ihm dem Namen Walter gegeben. Walter kommt an Thanksgiving zur Familie, er beobachtet die Kinder während der Vorweihnachtszeit und fliegt nachts zum Nordpol um Santa Claus zu berichten, ob die Kinder auch lieb gewesen sind. Jeden Morgen sitzt er dann an einer anderen Stelle und die Kinder müssen ihn suchen. Man darf den Elf jedoch nicht berühren, denn dann verliert er seine Flugkraft. Am Weihnachtsmorgen dürfen die Kinder den Elf dann ganz viel knuddeln und ihm zeigen wie lieb sie ihn haben! 🙂 Ich finde diese Tradition super süß und da meine Babys ja noch etwas zu klein dafür sind, haben meine Hostparents und ich uns daraus einen riesen Spaß gemacht!! Total cool finde ich.

Attachment 5-15 Attachment 4-15  Attachment 2-16 Attachment 3-17

Ihr habt wahrscheinlich schon erkannt, dass das die Weihnachtsdekorationen in New York City sind 🙂 Das kann man sich nämlich wirklich nicht entgehen lassen, wenn man nicht so weit von New York entfernt wohnt!! Uns natürlich wollten Mama und Oma auch mal New York erleben, deswegen habe ich noch 4 Tage mit ihnen in NYC verbracht…

Attachment 1-16Attachment 4-14Attachment 3-16Attachment 2-15Attachment 5-14

Der erste Tag sah also so aus: Ich habe im Vorhinein Karten für die „Rockettes“ besorgt, als Weihnachtsgeschenk für Mami und Omi!! Die „Rockettes“ sind typisch für New York und um Weihnachten gibt es eine ganz besondere Show „The Christmas Spectacular“. Das war einfach super und hat uns allen Dreien total gut gefallen, also wer um die Weihnachtszeit mal nach New York kommen sollte, sollte sich das unbedingt anschauen gehen!! Das erste Bild ist der Weihnachtsbaum an der „Radio City Music Hall“, darin treten die „Rockettes“ auf, welche auf dem zweiten Bild zusehen sind!! Das war meine Lieblingsstelle in der ganzen Aufführung, Santa Claus kommt auf einem Schlitten reingefahren und wird von den Rentieren (den „Rockettes“) gezogen!!! sooo schön, richtiges Weihnachtsgefühl kriegt man da!!! ❤ Einfach toll!

Nach der Show haben wir uns dann noch den Weihnachtsbaum vorm Rockefeller Center bei Nacht angeguckt!! Das war wirklich beeindruckend, der ist einfach soooo groß und es sind 8km Lichterkette um ihn herumgeschlungen. Total krass 😀

Zum Abendessen gab es Pizza, da die nach meinem Hostdad die Allerbeste ist in NYC, also konnten wir uns das ja nicht entgehen lassen!! Ich fand sie echt super, total knuspriger Boden 😀

Dann ginge für uns auch schon wieder Richtung Hotel, wir waren nämlich echt müde und in New York kann man sich ziemlich schnell die Füße wund laufen!! 😀 Zum Schluss haben wir uns dann noch eine Runde Cocktails bestellt und ich habe wie in „Sex and the City“ einen Cosmopolitan getrunken. ❤

Attachment 5-13 Attachment 1-15

„Tiffany & Co“ mit Weihnachtsdeko mussten wir auch sehen!! NYC ist um Weihnachten einfach soooo schön! Alles ist geschmückt total toll 🙂 Tiffany war so schön, da fängt man richtig zu träumen an in dem Laden. Wie ihr sehen könnt konnte ich auch nicht widerstehen und habe mir was als Andenken und als Weihnachtsgeschenk mitgenommen.. Mami hat mir zum Glück was dazugegeben!! ❤

Attachment 4-13 Attachment 3-15

Später an diesem Tag sind wir auf die Insel „Liberty Island“ gefahren, auf der natürlich die Freiheitsstatue steht! 😀 Super tolles Erlebnis, die „Statue of Liberty“ ist so beeindruckend und muss an sich einfach mal von der Nähe angeschaut haben, aber ich denke das muss ich keinem sagen!! Als wir die Insel wieder verlassen haben wurde es schon ein bisschen dunkel und wir konnten das Feuer der Fackel sehen! Außerdem konnten wir auf der Rückfahrt die Skyline von Manhattan sehen, super toll!! 🙂 Oma musste da dann auch ein kleines Tränken verdrücken, sowas ist einfach toll und man kann es eigentlich gar nicht beschreiben, man muss es mit eigenen Augen gesehen haben. 🙂

Attachment 2-14

Und weils so schön ist, hier nochmal der Ausblick vom „Rockefeller Center“ aufs „Empire State Building“ und den ganzen Rest von NYC!! ❤

Attachment 1-14

Tja und so schnell ging der Trip nach NYC und der Besuch meiner Lieben dann auch wieder rum!! Für mich war es ziemlich komisch zu sehen, wie Mama und Oma nach Hause fliegen und ich zurück nach „Hause“ zu meiner Gastfamilie fahre.. das war alles nicht so einfach und natürlich auch ein bisschen traurig!! Aber ich habe mich natürlich riesig auf meine Babys gefreut und mich gefragt ob die mich wohl erkennen und sich ganz doll freuen, dass ich wieder da bin. Da komm ich also wieder an und was ist…. beide sind tief und fest am pennen 😀 😀 das war dann wohl nix mit dem großen Wiedersehen!!

So jetzt sind gerade meine Babys aber wieder wach geworden und ich muss leider später weiter schreiben.. 😦

Gruß und Kuss eure Lina ❤ :-*

Fotogalerie November :)

Hey 🙂

Hier kommt endlich mal die Bildergalerie, die ich euch versprochen hatte!!! Diese ist jetzt erstmal noch für den November.

Attachment 4-18Attachment 5-18

Dekorationen in meinem Zimmer! Habe sogar einen eigenen Tannenbaum bekommen 🙂


IMG_2221

Attachment 5-19 IMG_2218

Da meine Hostmum noch nicht ganz so fit war, habe ich viele der Weihnachtsdekorationen übernommen!! Ah und wie ihr sehen könnt, ich habe einen eigenen Strumpf mit Namen drauf bekommen. Die hängt man eigentlich über den Kamin, aber da ist es bei uns einfach viel zu heiß 😀 Für die, die es nicht wissen, die Stockings werden aufgehängt und „Santa Claus“ packt da dann kleine Geschenke und Süßigkeiten rein. 🙂

Attachment 3-21

Attachment 1-18 Attachment 2-21

Weihnachtsdeko bei „Homestead Gardens“, so crazy american und soooo schön da 🙂

Attachment 1-20

Zu meinem 2-Monatigen sind wir mit mit Cathy (Chief of Police of Washington DC) und ihrem Freund Charlie zum Dinner ausgegangen. War total schön 🙂

Attachment 5-17

Attachment 2-19

Attachment 1-19

Und dann ging es auch ganz schnell und wir hatten Thanksgiving 🙂 !!! Eins der wichtigsten Feste in Amerika, passend dazu hat es dann auch zum ersten Mal geschneit. Ich habe mit Annika (das ist eine andere Freundin aus DC) einen Apple Pie gebacken, ganz traditionell für Thanksgiving. Wir haben uns mit allen bei der Schwester meiner Hostmum getroffen, war super schön!! Ach und die Thanksgiving Parade haben wir natürlich auch im Fernsehen geschaut. 🙂

Attachment 4-17

Haha solo jetzt fragt ihr euch bestimmt wer denn da im Anflug ist, davon habe ich nämlich glaube ich noch nicht berichtet… Meine Mama und meine Oma sind am Tag nach Thanksgiving angereist und haben mich hier besucht!! 🙂 Ich war solo aufgeregt und habe mich riesig gefreut.

Attachment 3-19

Attachment 2-18

Attachment 5-16

Der erste Tag war dann natürlich erstmal etwas entspannt.. beide hatten totalen Jetlag! Trotzdem haben wir die Zeit genutzt und ich habe ihnen ein bisschen die Gegend gezeigt, wo ich immer so einkaufen fahre und sowas halt 🙂

Am nächsten Tag haben wir deutsches Spritzgebäck gemacht. Das war so schöööönund auch bisschen verrückt, mit meiner Mami und meiner Omi hier in Amerika Plätzchen zu backen. ❤ Der erste Versuch ging allerdings komplett in die Hose 😀 Wir haben es dann ein paar Tage später nochmal versucht (mit anderer Butter) und dann hat es geklappt!!

Die kleine Ashlyn mochte die Plätzchen auch!! 🙂

Sooo das wars erstmal wieder, aber ich werde morgen oder übermorgen dann auch den Dezember hochladen!!

Tut mir nochmal Leid, dass es soooo lange gedauert hat bis endlich nochmal was von mir zu hören gibt…

Liebe Grüße an Alle!! 🙂

Entschuldigung!!! :(

Ohh Leute es tut mir soooo Leid das ich jetzt solo lang nix mehr von mir hab hören lassen!! Ich weiß gar nicht so genau warum aber in letzter Zeit war richtig viel los und alles war ein bisschen stressig 😦 Zusätzlich war ich dann irgendwie überhaupt nicht in der Stimmung was zu schreiben und ja dann ist immer mehr zeit vergangen und ich konnte irgendwie gar nicht mehr anfangen :O Ich habe mir jetzt überlegt, dass ich über die letzte Zeit einfach so eine Bildergalerie mache und dann immer zu den jeweiligen Bildern ein bisschen was schreibe 🙂

Cheesecake Factory, Amish Market & Washington DC!! :))

Sa, 1.11. – Sa, 8.11.

Halloooo 🙂

Samstagmorgen hat Amy mir die Haare gemacht und ich bin zu Janine rüber gefahren, da sind wir dann erstmal kurz in die Mall gegangen und haben zu Mittag gegessen. Um ehrlich zu sein habe ich mir bei Panera Bread ein ganzes Baguette gekauft und das haben Janine und ich dann ganz gegessen!! FullSizeRen0derHahaha so doll vermissen wir Deutschen hier nämlich das gute Brot 😦 Nachdem wir uns dann trotz Navi ein bisschen verfahren haben, sind wir dann doch noch bei einer Chilli-Party von Freunden von Janines Hostfamily angekommen! Chilli-Partys sind hier anscheinend total typisch, jeder bringt seine Version von Chilli con Carne mit und es gibt einen Kontest. Irgendwie war es da aber sehr schwer auszuhalten, da da so circa 100 Kinder waren um dieses Geschrei uns dann echt zu viel wurde!! 😀 also sind Janine und ich dann zum Kino gefahren, um dann festzustellen dass Janine die falsche Uhrzeit im Kopf hatte Haha!! Also sind wir noch mal in die mal gefahren und haben uns da ein bisschen die Zeit vertrieben. Um 10:20 Uhr hat der Film dann endlich angefangen und dann war es glaube ich wirklich der traurigste Film den ich je gesehen habe, Janine und ich haben durchgehend und sogar noch danach geheult!! Das war peinlich, voll verpeilt aus dem Kino raus zu kommen 😀 Nachts wird es hier jetzt übrigens schon richtig richtig kalt, ich konnte gar nichts in das Navi eingeben so doll haben meine Hände gezittert! Kommt vielleicht auch da von, dass ich noch keine Winterjacke hier habe 😦 Dann habe ich auf jeden Fall Janine nach Hause gebracht und bin dann auch selbst nach Hause gefahren, war dann irgendwie ziemlich ziemlich spät zu Hause, aber was soll’s!!FullSizeR1ender Sonntag war mal wieder Skypeday ❤ und zwar in dieser Reihenfolge: Vani, Esther&Lukas, meine Family zum ersten Mal sogar mit Omaaaa, Patrick (ein Freund aus Michigan) und meinem besten Freund Ferdi!! Liebe euch alle sehr, fühlt sich fast so an als hätte ich euch alle an einem Tag getroffen! 🙂 so bin ich dann auch ganz schnell und schön durch den Tag gekommen. Abends habe ich Amy dann von meinem Plan, über Spring Break nach Michigan zu fahren, erzählt. Sie war total begeistert und hat direkt nach Flügen geguckt und irgendwie haben wir dann auch direkt einen super günstigen gefunden!! Tja was soll ich sagen, mein Flug nach Michigan ist gebucht ❤ Ich kanns noch gar nicht wirklich glauben!!! Freue mich einfach jetzt schon riesig darauf, ich werde erst ein paar Tage mit Patrick im College wohnen, alle seine Freunde kennenlernen, hoffentlich eine krasse Collegeparty mitnehmen und dann rüber zu seiner Familie fahren!! FullSizeR1en2derAn Montag kann ich mich ehrlich gesagt nicht mehr so genau erinnern, aber was ich natürlich nicht ist, dass ich endlich mal wieder Post aus Deutschland bekommen habe!! Ein richtig fetter Brief, zum einen war ein Armband dabei, dass ich übrigens Tag und Nacht trage Mama ;)! Ich bin mir nicht mehr genau sicher welcher Tag es war, aber Joe und ich haben irgendwie zehn Kisten voller Weihnachtsdekoration hochgeschleppt, damit ich während ich langsam dekorieren können! ja ich weiß es ist erst Anfang November, aber wir haben noch einen ziemlich strengen Zeitplan für die nächsten Wochen und Wochenenden 😀 Trotzdem lustig! Dienstag hatte Amy dann ihren letzten Arzttermin in DC und zwar ziemlich früh morgens 😦 Also hieß es früh aufstehen, die Babys fertigmachen und dann auch nach DC, ich bin natürlich wieder gefahren!! Gar nicht so entspannt in der City, wenn man nicht weiß wohin man muss!! Aber ich glaube das habe ich schon mal erwähnt 😀 FullSizeRende3rAufjedenfall ist alles super gelaufen beim Arzt, und Amy hat den nächsten Termin erst in einem Jahr yuhuuuu!! Joe hat gesagt, dass wir alle ( Amy, die Oma und ich) die letzten Wochen so viel geleistet haben, deshalb dürfen wir zum Lunch ausgehen. Wir sind dann zur Cheesecake Factory gefahren.. Mein erstes Mal 🙂 einfach zuuuu gut da! IMG_1903Auf dem Rückweg hat Amy dann noch gewählt und ich dürfte quasi mit wählen!! 😀 habe dann einen Sticker mit der Aufschrift „I voted“ bekommen. Sobald wir zurück fahren ist die Oma dann wieder einmal nach Hause gefahren, was für mich hieß langer Arbeitstag!! Zum Glück ist abends dann Janine rüber gekommen und wir hatten Dinner bei Chick-Fil-A. Love those days with you honey ❤ Mittwoch war nicht viel los, ich zähle einfach mal kurz auf. Habe Amy mit den Girls zur Physiotherapie gebracht, dann zu Hause gefüttert und schlafen gelegt, was nicht so einfach ist wie es sich anhört 😀 IMG_1919Später ist dann nach der Fleischwolf für das Spritzgebäck angekommen und ja daaaaas auch schon alles was an diesem Tag spannendes passiert ist!! Abends habe ich mich mit Popcorn ins Bett gechillt und Fernsehen geguckt. Donnerstag war allerdings wieder ein cooler Tag, Amy und ich sind mit Granny zum „Pennsylvania Amish Dutch Market“ gefahren!! Erstmal zu Granny sie ist eine Freundin der Familie und da sie halt schon was älter ist nennen wir sie alle Granny, was ich ziemlich süß finde!! Sie ist einfach eine so sweete Oma und ist total lieb zu mir, wie Omas halt so sind!! Vermisse meine Oma Zuhause nämlich ziiiiiemlich doll ❤ FullSizeRen5derDer „Pennsylvania Amish Dutch Market“ ist ein Laden der nur an ein paar Tagen in der Woche geöffnet hat, da Amish People von Pennsylvania rüberkommen und den Laden führen!! War eine coole Erfahrung, aber auch irgendwie ein bisschen merkwürdig und anders alles 😀 Trotzdem cool! Abends haben wir dann mit allen auf der Couch „Bad Neighbors“ geguckt – Family Movie Night!! Love that! ❤ Ist einfach super schön und lustig so mit allen, besonders mit Joe! Hahaha 😀 Freitag ist mal wieder etwas in Vergessenheit geraten, aber abends bin ich auf jeden Fall zu Janine rübergefahren wir sind essen gefahren und dann hab ich bei ihr gepennt! War ehrlich gesagt ziemlich kalt da bei Janine im Basement, aber habs mit dicken Socken und langärmeligem Shirt überlebt 😀 Morgens musste Janine dann noch paar Stunden arbeiten und dann bin ich halt auch irgendwie aufgewacht und hab mich bisschen mit um ihre Kiddies gekümmert, ich muss wirklich sagen das es um einiges mehr an die Nerven geht als die „Arbeit“ mit meinen Babys.. Als wir das allerdings hinter uns gebracht haben, sind wir los zur Bahnstation. Wir beide zusammen sind so eine verklatschte Kombination ehrlich, wir kriegen nichts auf die Reihe Haha 😀 Hat dann also erstmal etwas gedauert bis wir die Tickets hatten und in der richtigen Bahn saßen!! Oh man aber dann gings los.. Endlich nach Washington DC!!! 🙂 F4ullSizeRenderZuerst war uns einfach sooo kalt, aber wir sind letztendlich so viel gelaufen, dass uns warm wurde!! Erste verklatschte Aktion in DC.. Wir sind erstmal ums Weiße Haus rumgelaufen bevor wir wirklich an der richtigen Stelle waren 😀 da haben wir uns dann aber tatsächlich mit der Paula Winter getroffen, die bei mir Zuhause einfach mal in der selben Stadt wohnt!! Sie ist Au Pair in Chicago und hat eine Travel Class nach DC gemacht!! Viiiiel zu lustig und echt cool war das 🙂 FullSizeRend6erNaja weiter geht’s zum Washington Monument!! Das hat mich echt beeindruckt, es ist das höchste Steingebäude der Welt und wurde zum Gedenken an George Washington gebaut 🙂 Haha schnell mal eben etwas geschichtliches Wissen eingebaut 😀 Das Washington Monument steht in der sogenannten „National Mall“, das ist sozusagen ein ziemlich langer Grünstreifen mit vielen Monumenten und Denkmälern drin!! Da wir so Glück mit dem Wetter hatten und die Sonne wirklich den ganzen Tag geschienen hat, sind wir wirklich die gaaaaanze Mall entlanglaufen! 🙂 IMG_2058das Washington Monument ist allerdings so ziiiiemlich in der Mitte, also sind wir sozusagen einmal in die eine und dann in die andere Richtung gelaufen!! Wirklich unglaublich schön, aber auch toooootal anstrengend 😦 Janine und ich waren wirklich vollkommen am Ende haha! Wir hatten sogar Muskelkater am nächsten Tag, kann aber auch an unseren vielleicht etwas ungeeigneten Schuhen gelegen haben 😀 Auf dem Weg zum „Lincoln Memorial“ haben wir dann noch das „World War 2 Memorial“ mitgenommen, wo wir dann Muriel (eine von meinen besten Bros aus der Trainingsschool) FullSize7Renderund ihre Freundin getroffen haben, die Au Pairs in New York sind und zufälligerweise auch an diesem Wochenende einen Trip nach DC gemacht haben!! Sooo cool, da hab ich mich echt riesig gefreut sie zu sehen 🙂 Am Lincoln Memorial angekommen hat man echt eine super Aussicht auf die National Mall, da wurden dann natürlich auch erstmal wieder Touri-Fotos gemacht 😀 An dem Punkt des Tages war mein Handy dann auch schon fast leer vom vielen Fotos machen!! Dann haben wir auch schon wieder den Weg auf die andere Seite der Mall angetreten.. IMG_2077Zwischendurch noch eine Pommes gegönnt und dann weiter! Auf dem Weg sieht man einfach super viele, schöne, alte Gebäude, in denen dann zum Beispiel Museen sind 🙂 Achso am anderen Ende der National Mall ist übrigens das United States Capital, darauf sind wir also zugelaufen. Als wir dort angekommen sind, war die Sonne schon untergegangen und wir hatten mal wieder Hunger!! Fu9llSizeRenderMeine Hostmum hat uns dann ein mexikanisches Restaurant empfohlen, was aber irgendwie doch doof war. 😀 Naja das war allerdings direkt gegenüber vom Verizon Center, wo mein Hostdad meistens arbeitet. Er ist ein „Bomb technician“ und kümmert sich da dann halt bei Events und Spielen um die Sicherheit!! Also wollten Janine und ich ihm dann eigentlich da nur noch schnell „Hallo“ sagen. Also haben wir nach seinem Police Truck gesucht und plötzlich schreit der so über die ganze Straße „Lina Lina!!“ 😀 FullSizeRend89erIch konnte ihn nichtmal sehen aber schon hören!! Das macht der irgendwie immer so bekloppt aber auch mega lustig 😀 Er hat uns dann erstmal seinen Kollegen vorgestellt und meinte dann ob wir zum Eishockey Spiel wollen.. Wir so „Och ja wäre doch ganz nice und wie teuer das denn ist“, meint Joe so „für euch nix!“ Das war natürlich top und dann hat er uns einfach mal schnell Tickets geklärt!!! 🙂 Leider hatte einfach jeder was rotes an außer uns.. Rot ist die Farbe der Washington Capitals #let’sgocaps!! Wir hatten auf jeden Fall sehr viel Spaß 🙂 Ich bin jetzt schon der totale Fan! Habs mega vermisst so in einem Stadion zu sein und die Mannschaft anzufeuern, haha macht einfach so Spaß 😀 Natürlich haben wir gewonnen!! 🙂 Als das Spiel dann aus war, sind wir ganz schnell zur Bahn und zu unserer Bahnstation gefahren und warum auch immer hat es ewig gedauert!! FullSizeRen77derWir waren so müde und kalt unglaublich 😀 Habe Janine dann schnell nach Hause gebracht und bin dann auch selber nach Hause gedüst, ich muss wirklich sagen, ich komme gerne nach Hause hier und liiiiiebe mein Zimmer und mein Bett hier seeeeehr! ❤ Das war dann auch schon wieder meine Woche 🙂 Tut mir Leid, dass ich immer noch etwas zurück liege, aber ich gebe mir wirklich Mühe wieder auf den neuesten Stand zu kommen!

Kuss und Schluss Lina :-*